Unternehmerische Verantwortung

Alle Mitarbeiter im Hause Talema sind stolz darauf, Verantwortung zu übernehmen. Wir haben uns seit langem dazu verpflichtet, in Übereinstimmung nach allen geltenden Gesetzen und Vorschriften zu handeln und unser Unternehmen mit den höchsten ethischen Standards zu führen. Jeder von uns trifft tägliche Entscheidungen, die zum Charakter des Unternehmens beitragen. Indem wir ethische Entscheidungen treffen, gehen wir fair und partnerschaftlich mit unseren Kunden, unseren Lieferanten und unseren Mitarbeitern um.

ISO-Zertifizierungen

Produktionsstätte Indien

Tschechische Republik Produktionsstätte

Konformitätserklärungen

 

Qualitätsrichtlinien

Talema ist bestrebt, für seine Kunden der bevorzugte Lieferant zu sein. Jeder Mitarbeiter ist dafür verantwortlich, alle Kundenansprüche bestmöglich zu erfüllen oder zu übertreffen. Mit unseren Qualitätssystemen garantieren wir eine kontinuierliche Verbesserung in allen Bereichen unseres Unternehmens. Folgenden Systeme und Verfahren unterstützen uns in unserem Ziel der 100% Kundenzufriedenheit und der kontinuierlichen Verbesserung unseres Unternehmens:

Mitarbeiter:Ausbildung und Aufrechterhaltung einer hochqualifizierten professionellen Belegschaft, die in der Lage ist, organisatorische Führung zu übernehmen und erstklassige Geschäfts- und Qualitätsprozesse aufzubauen, zu bewahren und zu verbessern.

Materialien:Aufbau, Pflege und Verbesserung von Lieferantenbeziehungen mit der Maßgabe, Materialkosten zu senken und gleichzeitig die Produktqualität bei Folgebestellungen zu verbessern.

Maschinenpark:Ausbau, Maintenance und Verbesserung des Maschinenparks durch Umsetzung vorausschauender und vorbeugender Maßnahmen.

Systeme:Einführung und Pflege eines Qualitätsmanagementsystems, mit Hilfe dessen Verwaltungs- und Produktprozesse so auszuführen sind, dass diese einen Mehrwert für interne und externe Kunden darstellen.

Prozesse:Etablieren, pflegen und verbessern der von unseren Kunden zu erwarteten wichtigen Verwaltungs- und Produktprozesse.

Umwelt:Aufbau und Weiterbildung der Mitarbeiterqualifikationen zur Erhaltung von Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen, deren Verletzung dem Individuum oder der Unternehmenszukunft schaden könnten.

Unsere internen Prozesse werden regelmäßig überprüft und in einem Qualitätshandbuch festgehalten, das allen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt wird. Obwohl die Geschäftsführung die oberste Verantwortung für die Qualität trägt, sind alle Mitarbeiter innerhalb ihres eigenen Arbeitsbereichs dafür verantwortlich, dass die Qualität im gesamten Unternehmen eingehalten wird.

Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzpolitik

Beschränkung der Verwendung gefährlicher Stoffe (RoHS)

Talema verpflichtet sich zur Herstellung von Produkten, die mit der Verordnung (EU) 2015/863 der Kommission vom 4. Juni 2015 , Absatz II RoHS 2 (Richtlinie 2011/65/EU, der sogenannten CE-Kennzeichnungsrichtlinie) konform sind, mit dem Ziel, gefährliche Stoffe im Produktionsprozess zu vermeiden und somit nicht in den Abfallentsorgungsprozess einfließen. Erklärung zur RoHS-Konformität - Talema

Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien (REACH)

Talema verpflichtet sich zur Herstellung von Produkten, die mit der Verordnung (EU) 2015/830  mit Änderungsverordnung (EG) Nr. 1907/2006, die einen umfassenden Rechtsrahmen für die Herstellung und Verwendung chemischer Stoffe in Europa bietet, im Einklang stehen. REACH befasst sich mit der Herstellung und dem Einsatz chemischer Stoffe und ihren potenziellen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt. REACH-Konformitätserklärung - Talema

Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE)

Talema-Produkte unterliegen Richtlinie 2012/19/EU über Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) und entsprechenden Anforderungen an die Kennzeichnung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten. Diese Produkte und/oder ihre Verpackungen sind mit dem "durchgestrichenen Mülltonnensymbol“ (WEEE-Symbol) nach der europäischen Norm EN 50419 gekennzeichnet WEEE-Konformitätserklärung - Talema

Talema-Verhaltenskodex

Alle Talema Mitarbeiter verpflichten sich persönlich, mit unbestreitbarer Integrität und Ehre und in voller Übereinstimmung nach den ethischen und rechtlichen Standards unseres Verhaltenskodex zu handeln.

Belästigung und Diskriminierung

Talema ist bestrebt, ein Umfeld zu schaffen, das frei von Diskriminierung und Belästigung ist, in dem Mitarbeiter einander mit Würde, Höflichkeit und Respekt begegnen.

Das Unternehmen toleriert keine Belästigung seiner Mitarbeiter, Bewerber oder Kunden. Diskriminierendes Verhalten oder Verhaltenweisen, welche als Belästigung bezeichnet wird, sind strickt verboten. Der Begriff Belästigung umfasst unter anderem Beleidigungen, Witze und andere verbale oder körperliche Verhaltensweisen in Bezug auf Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit, Rasse, Hautfarbe, Glaubensbekenntnis, Religion, sexuelle Orientierung, nationale Herkunft, Alter, Behinderung, Familienstand, Militärstatus oder jede andere geschützte Klassifizierung, die die Arbeitsleistung einer Person unangemessen beeinträchtigt oder ein einschüchterndes, feindliches Arbeitsumfeld schafft.

Gewalt am Arbeitsplatz

Talema verfolgt eine Null-Toleranz-Politik in Bezug auf Bedrohungen, Einschüchterung und Gewalt jeglicher Art am Arbeitsplatz, die von unseren Mitarbeitern begangen oder an sie gerichtet ist. Arbeitnehmer, die sich an einem solchen Verhalten beteiligen, erhalten progressive Korrekturmaßnahmen bis hin zur sofortigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Mitarbeiter dürfen keine Waffen jeglicher Art auf das Firmengelände oder in Unternehmensfunktionen bringen. Jeder Mitarbeiter, der verdächtigt wird, eine Waffe zu besitzen, wird nach Ermessen des Managements durchsucht.

Jede Person, die eine Drohung darstellt, bedrohliches Verhalten an den Tag legt oder eine Gewalttat auf Firmeneigentum verübt, wird so schnell wie es die Sicherheit zulässt aus dem Gebäude entfernt und bleibt bis zum Abschluss einer Untersuchung außerhalb des Firmengeländes. Das Unternehmen wird eine angemessene Reaktion einleiten. Diese Reaktion kann unter anderem die Aussetzung und/oder Beendigung von Geschäftsbeziehungen, die Neuzuweisung von Arbeitspflichten, die Aussetzung oder Beendigung des Arbeitsverhältnisses und/oder die strafrechtliche Verfolgung der betroffenen Person(en) umfassen. Darüber hinaus werden beleidigende Kommentare zu gewalttätigen Ereignissen nicht toleriert und können Disziplinarmaßnahmen nach sich ziehen.

Kinderschutz

Talema strebt danach, ein sozial verantwortliches, ethisches Unternehmen zu sein. Talema arbeitet stetig an Kinderschutzrichtlinien, die den höchsten Standards darstellen, die in jedem der Länder, in denen sich die Gesellschaften der Talema Gruppe befinden, ausgeübt werden.

Talema wird die allgemeine Bildung für alle Kinder beider Geschlechter fördern. Talema wird keine Kinder unter 18 Jahren oder das akzeptierte Alter für den Abschluss der Sekundarschule beschäftigen, wenn dieses Alter über 18 Jahre alt ist.

Zwangsarbeit

Talema beteiligt sich nicht an Sklaverei, Menschenhandel oder dem Einsatz von Zwangsarbeit jeglicher Art. Weder in unserer Lieferkette noch im eigenen Unternehmen wird dieses Verhalten toleriert.

Konflikt-Mineralien

Talema unterstützt Abschnitt 1502 des Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act (2010), der eine Lieferkette verlangt, die frei von Konfliktmineralen ist. Konfliktmineralien werden definiert als Mineralien wie Zinn, Tantal, Wolfram und Gold (bekannt als 3TG), die in den östlichen Provinzen der Demokratischen Republik Kongo (DRC) abgebaut werden. Zur Unterstützung dieser Gesetzgebung verlangt Talema von seinen Lieferanten, dass sie eine Konfliktmineralienpolitik verfolgen und sicherstellen, dass die in ihrem chemischen Prozess verwendeten Mineralien DRC konfliktfrei sind. Im Dezember 2018 wurde auch Kobalt in die 3TG aufgenommen, bekannt als 3TG und C.  Erklärung der Konfliktmineralien - Talema

California Proposition 65

Die meisten Produkte, die die Talema Gruppe für die kalifornischen Region produziert und liefert, enthalten die von der kalifornischen Proposition 65 regulierten Substanzen nicht in Konzentrationen, die zu einer Exposition oberhalb der von OEHHA festgelegten Safe-Harbor-Werte führen. Daher müssen diese Produkte nicht die Warnhinweise gemäß California Proposition 65 tragen. Wir erklären jedoch, dass für den Fall, dass ein Produkt für die kalifornischen Region unter Verwendung der aufgelisteten Chemikalien hergestellt und verkauft wird, die Warnhinweise gemäß California Proposition 65 auf den Verpackungen angebracht werden. Kalifornische Stellungnahme zu Proposition 65

Wassernutzung

Im Hinblick auf die ökologische Nachhaltigkeit unter Einbeziehung der Kommunen hat Talema folgende Politik in Bezug auf die Wassernutzung verabschiedet:

  • Erhaltung der Qualität der Wasserressourcen in den Gemeinden, in denen wir tätig sind
  • Offen kommunizierter Informationsfluss über unseren Wasserverbrauch und unsere Initiativen zur Wassereinsparung an die Gemeinde
  • die Auswirkungen der Wassernutzung in unseren Betrieben und Einrichtungen zu berücksichtigen und sicherzustellen, dass wirksame Kontrollen zur Optimierung der Wassernutzung vorhanden sind

Embargo-Länder

Talema unterstützt die sozial verantwortliche Politik der Vereinten Nationen und der Länder, in denen Unternehmen der Talema-Gruppe ansässig sind. Talema wird keine Geschäftsaktivitäten mit Kunden, Lieferanten oder anderen Unternehmen ausüben, die mit Embargo Ländern in Verbindung stehen.

Seit dem 5. Februar 2014 verkauft Talema mit Ihren Tochter Unternehmen nicht mehr an Unternehmen in oder unter der Kontrolle der folgenden Länder: Kuba, Nordkorea, Iran, Irak und Syrien.

Länder, die in Zukunft von den Vereinten Nationen, dem US-Außenministerium oder einer ähnlichen Organisation Irlands, Deutschlands, der Tschechischen Republik oder Indiens als Embargo-Länder eingestuft werden, werden in die Liste der Embargo-Länder mit aufgenommen, sobald sie identifiziert werden.

Talema wird auch Interaktionen im Zusammenhang mit militärischen Anwendungen oder möglichen militärischen Anwendungen mit Ländern einschränken, in denen die Unternehmen der Talema-Gruppe ansässig sind.